Fußball in Italien

Allgemein ist Fußball heute sehr beliebt. In Europa ist es die beliebteste Sportart überhaupt. Manche sagen, dass Fußall die wichtigste Nebensache der Welt ist. In Italien sind die Menschen verrückt nach Fußball. Jedes Wochenende füllen die Stadions in gesammten Land und unterstützen ihre Teams und fiebern mit ihnen zusammen. Fußball auf italienisch Calcio gennat ist in Italien die populärste Sportart. Die italienische Nationalmanschaft gehört neben Deutschland zu den erfolgreichsten Nationalmanschaften der Welt. Insgesammt haben die Italiener viermal die Weltmeisterschaft gewonnen und zweimal die Europameisterschaft. Aus Italien kommen ein Paar der bekanntesten Klubs der Welt wie zum Beispiel : Juventus Turin, AS Rom, AC Mailand, Inter Mailand und viele andere. In Italien gibt es zwei Profiligen : die Serie A und die Serie B. Es gibt auch die Serie D die als Amateurklasse gilt. In der Serie A spielen heute 20 Klubs von welchen einer am Ende der Sasion als italienischer Meister gekürt wird. Der italienische Fußballverband ist einer der ältesten Fußballverban der Welt. Er wurde 1898 gegründet. In Italien gibt es auch zwei nationale Pokalwettbewerb. Das sind die Coppa Italia, der italienische Pokal, sowie die Supercoppa Italiana, der italienische Supercup. Der italienische Fußball ist auch für einen der größten Skandale in der Geschichte des Fußballs bekannt. Betroffen war einer der erfolgreichsten Vereine Italiens. Juventus Turin, der Rekordmeister Italiens. Der Verein hatte in der Serie A mehrere Spiele manipuliert. Danach wurde der Verein aus der Serie A ausgeschlossen und ihm wurden die beiden letzten Meisterschaften aberkannt. Juventus musste die neue Sasion in der Serie B anfangen.

© 2016