AC Mailand

Der AC Mailand gehört zu den besten und berühmtesten Vereinen der Welt. Neben Juventus Turin ist er der erfolgreischte Verein Italiens. Der AC Mailand auch bekannt als Rossoneri (Die Rot-Schwarzen) gewann 18 Mal die italienische Meisterschaft und ist siebenmaliger der Uefa Champions League. Der AC AC Mailand war nicht immer ein Fußballverein. Der Verein wurde im Jahr 1899 gegründet und war zuerst ein Cricketklub. Später eintwickelte sich der Verein in einen Fußballverein und gewann in den 50 Jahren seinen ersten europäischen Titel. Das bekannteste Spiel das der AC Mailand jemals bestritten hat ist mit Sichertheit das Spiel gegen den FC Liverpool. Im Finale der Uefa Champions League verlor der AC Mailand das Spiel gegen den FC Liverpool obwohl sie mit 3:0 führten. Nach der Halbzeit begann die Aufholjagd des FC Liverpool und am Ende stand es 3:3. Im Elfmeterschießen gewann der FC Liverpool mit 6:5. Neben den großen Erfolgen gibt es auch eine nicht so schöne Seite des Vereins. Er wurde in den Skandal verwickelt in dem sich die italienische Liga befand. Dadurch wurden den Mailändern 44 Punkte abgezogen und sie verloren die Qualifikation für die Champions League. Später wurde die Stafe auf 30 Punkte reduzierte und sie erreichten und gewannen die Champions League. Für den AC Mailand spielten einige der besten Spieler der Welt. Al der Verein die Meisterschaft und die Uefa Champions dominierten spielten dort Spieler wie Andrea Pirlo, Alessandro Nesta, Kaká, Clarence Seedorf und die Legende des Klubs Paolo Maldini. Paolo Maldini hält mehrere Rekorde. Seine Karriere im Verein dauerte fast 25 Jahre. So viel hat niemand für den AC Mailand gespielt.

© 2016